Ein Abend mit Lara Adrian


Auf ihrer Deutschlandtour erreichte Lara Adrian heute mit ihrem Mann und dem Egmont-Lyx Verlag Dortmund. Pünktlich um 20:15 Uhr eröffnete eine Dame der Mayerschen Buchhandlung die etwas mehr als gesellige Runde.

Zu Beginn hatte man schon arge Probleme das unerwartet hohe Publikum mit Sitzplätzen zu versorgen. So mussten Stühle noch und noch herangeschafft werden. Ich schätze die Zahl der Interessenten im Publikum auf etwa 200 Besucher. Davon 190 Frauen.

Nach der Eröffnung stellte Irina von Bentheim (Journalistin und Synchronsprecherin) die Runde vor. Natürlich Lara Adrian und den Synchronsprecher Simon Jäger, der unter anderem dem verstorbenen Heath Ledger und Josh Hartnett seine deutsche leiht. Jäger hat sämtliche Audiobooks zu Adrians Büchern eingelesen.

In den Vereinigten Staaten hat die Midnight Breed Vampirserie von Lara Adrian eine Fangemeinde von etwa zwei Millionen Lesern. Hierzulande haben sich die Bücher bereits über 600.000 mal verkauft und sind mit jeder Neuerscheinung in den Spiegel-Bestsellerlisten zu finden.

Für Lara ist die Lesetour mit drei Stationen in Deutschland ein Novum. So etwas gibt es in den USA nicht, und eine Besucherin, die Kontakte zu Freunden in den Staaten hält und diesen mitteilte, dass sie Lara live sehen wird, reagierten neidisch und fragten, wann so etwas denn mal bei ihnen organisiert würde.

Ein Teil der Romanhandlung in Midnight Breed spielt in Deutschland, was aber nicht verwunderlich ist, da Laras Mutter in Deutschland geboren wurde und erst mit 15 in die Staaten auswanderte. Sie ist seit über 20 Jahren mit ihrem Mann glücklich verheiratet. Dieser kommt aus der EDV-Branche und hat ein Autorenschreibprogramm für seine Frau entwickelt, mit dem sie nicht nur ihren Text, sondern auch ihre kompletten Notizen unter einen Hut bringt.

Nach der Vorstellung liest Lara einen Auszug aus dem Roman »Gezeichnete des Schicksals«, der diese Woche in Deutschland erschienen ist. Im Anschluss darf dann Simon Jäger eine wesentlich längere Passage eines anderen Kapitels zum Besten geben.

Hier merkt man deutlich den Unterschied zwischen Autor und professionellem Sprecher. Lara liest ihren Text schnell herunter (ich kenne diese Erfahrung mittlerweile), während Jäger den Leser mit unterschiedlichen Stimmlagen in den Dialogen und besonders lebhafter Betonung zu fesseln weiß. Ein echter Erzähler eben.

Der Abend endet nach gut 90 Minuten mit einer Fragerunde. Dabei verrät Lara Adrian, dass die eigentliche Serie Midnight Breed nach 10 Romanen enden wird und dann in eine Art Next Generation übergehen soll, für die jedoch noch kein Vertrag unterzeichent wurde.

Insgesamt ein netter Abend mit viel Spaß und Lachen und sehr sympathischen Leuten auf dem Podium.

Dankeschön an alle Beteiligten!

Von links nach rechts: Simon Jäger, Lara Adrian und Irina von Bentheim

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

GOLDENDOTS

FASHION & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

JOSEFINE ENGEL

WRITER | TRAVELER

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

die Kuchenbäckerin

Herz. Hirn. Charme. Schnauze.

Der Honigmann sagt...

Der etwas andere weblog...

%d Bloggern gefällt das: