Reilly: Tempo runtergeschraubt

Ich behaupte nachwievor, dass es nichts Schnelleres auf dem Lesesektor gibt, als Matthew Reillys Scarecrow-Trilogie und meinetwegen auch noch der Kurzroman Hell’s Island dazu.

Für seine neuere Trilogie um den Ex-Militär Jack West schaltet Reilly jedoch einen bis zwei Gänge zurück. Statt sich wie in den Scarecrow Romanen einen Schauplatz auszusuchen, ist die ganze Welt die Bühne.

Die Story beginnt mit dem Roman »Das Tartarus Orakel / Seven Ancient Wonders«. Eine Gruppe von neun kleineren Staaten versucht auf eigene Faust gegen die vier Machtstaaten des Alten Europas sowie der US-amerikanischen Supermacht das Geheimnis von versteckten Artefakten in den Sieben Weltwundern zu suchen, um eine große kosmische Katastrophe von der Erde abzuwählen.

Anführer der Spezialisten ist Jack West jr., der Superman mit der künstlichen Hand, der in der australischen Armee gedient hat. Zusammen mit Elitekämpfern aus acht anderen Staaten hat sich Jack West 9 Jahre lang auf diese Mission vorbereitet. Denn vor neun Jahren hat er zusammen mit seinem Freund und Wissenschaftler Wizard das Mädchen Lily aus den Klauen eines vatikanischen Übeltäters befreit. Lily ist das leibliche Erbe des großen Orakels, und nur sie kann die heilige Schrift Toth lesen, in der sämtliche Hinweise auf die kosmische Tartarus Konstellation geschrieben wurden.

Nicht ganz. Auch ihr Zwillingsbruder Alexander, der von den Europäern großgezogen wird, hat diese Gabe.

Wie immer beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Denn obwohl alle drei Fraktionen den Untergang der Erde verhindern wollen, sind sie daran interessiert, das Ende aufzuhalten, da dem Sieger Unbesiegbarkeit winkt.

 

Da ist er also, der neue Held. Nach Shane „Scarecrow“ Schofield wieder ein SpecOps Mann, diesmal aus Australien mit dem eher gewöhnlichen Namen Jack West, jr, Codename Huntsman (abgeleitet von der gleichnamigen Spinnenart).  Charakterlich hat sich nicht viel verändert. West und Schofield sind beinahe austauschbar. Ihre Unterschiede liegen eher in optischer Natur. Scarecrow hat eine auffällige Narbe im Gesicht, die er mit einer Sonnenbrille zu verbergen versucht, West besitzt eine künstliche Hand.

Was der Hetzjagd rund um den Globus an Tempo nimmt, sind die Rückblenden „Ein Mädchen namens Lily“ in denen Reilly ausführlich schildert, was in den 9 Jahren seit Lilys Geburt geschehen ist, wie Lily sich entwickelt, wie sie sich mit den Teammitgliedern anfreundet und alle zu einer Familie zusammengeschweißt werden. Die Geschichte ist so rührig, dass man die eigentlich eindimensionalen Charaktere letztendlich doch lieb gewinnt. Ob es der Israeli Stretch oder der Araber Pooh Bear ist.

Die Rückblicke helfen, sich mit den Protagonisten anzufreunden, und auch wenn sie an Tempo aus der Geschichte nehmen, bleibt der Roman weiterhin unterhaltsam bis zum Schluss.

Allerdings sieht es am Ende eher so aus, als hätte Reilly nicht wirklich von Anfang an eine Trilogie geplant, denn »Das Tartarus Orakel« endet mit einem runden Abschluss, der zwar eine Fortsetzung zulässt aber nicht notwendig macht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

JOSEFINE ENGEL

WRITER | TRAVELER

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

die Kuchenbäckerin

Herz. Hirn. Charme. Schnauze.

Der Honigmann sagt...

Der etwas andere weblog...

%d Bloggern gefällt das: