Was war nochmal Star Wars?

Heutzutage dreht sich alles um die ersten drei Star Wars Filme und mangels Material mit realen Darstellern natürlich um die CGI-Serie The Clone Wars, die eigentlich gar nicht so unübel ist, trotz der mangahaften Gesichtskarikaturen der handelnden Personen.

Aber vor den Clone Wars, bzw. zeitlich weit danach, gab es schon Star Wars – und das nicht zu knapp. Zwar habe ich lange Zeit nichts mehr aus dem Bereich gelesen, doch die Bücher stapeln sich weiterhin in meinen Regalen. So wurde es langsam mal wieder Zeit, zu einem Star Wars Roman zu greifen.

Aus der Reihe X-Wing stand noch ein ungelesenes Werk von Aaron Allston herum, also griff ich zu dem. X-Wing »Das letzte Gefecht«. Der deutsche Titel scheint eine Anspielung auf den letzten Band der Serie zu sein. Allerdings habe ich gerüchteweise gehört, dass doch wieder demnächst ein X-Wing Roman herauskommen soll.

Der Originaltitel ist da etwas griffiger, denn er trifft mit »Starfighters of Adumar« den Nagel des Inhalts auf den Kopf. Auf Adumar herrschen Piloten. Wer fliegt und Abschüsse einheimst, bekommt die größte Ehre. Kein Wunder, dass sowohl die Neue Republik als auch das zersplitterte Imperium großes Interesse daran haben, die Welt für sich zu gewinnen.

So entsendet der Geheimdienst der Neuen Republik die besten Kampfpiloten, weil man glaubt, dass sie mehr erreichen können, als Diplomaten. Wedge Antilles, Wes Janson, Tycho Celchu und Hobbie – alles allseits beliebte Bekannte im Star Wars Universum – zeigen den Piloten von Adumar ihr Können. Doch auch das Imperium hat vier Jägerpiloten entsandt und bald beginnt ein verbissener Wettkampf um die Gunst der Adumar.

Abgesehen von der Mission bietet »Das letzte Gewicht« keine echten Neuheiten. Wie in den vorhergehenden Bänden sind die Beschreibungen der Flugkünste und die entsprechenden Pilotendialoge ermüdend ähnlich und werden schnell langweilig. Allerdings hat der Roman durch das Mitwirken bekannter Filmfiguren wie Wes und Hobbie und dem Veteranen Celchu einige amüsante Momente, die man nicht missen möchte.

Für Star Wars Fans ein netter, wenn auch nicht nötiger Zeitvertreib, für Leute, die Star Wars nicht kennen, auch nicht zu empfehlen.

Das Buch ist offiziell nicht mehr lieferbar, wird im Amazon Antiquariat für unglaubliche 38 Euro aufwärts gehandelt.

Aaron Allston - X Wing - Das letzte Gefecht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

ossilinchen.com - Mein persönlicher Lifestyle- Blog

Freizeit, Familie, Produktvorstellungen sowie allerhand mehr!

VB00KS

Vanessa ♀ Welches Buch lese ich als nächstes?... 🤔😶 📚 bookaholic 🍨 Leckermäulchen 🎀 Bloggerin 🖋 Hobby-Autorin

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION, TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

%d Bloggern gefällt das: