81.000 – MJV wächst

Gebuchte Apartments in Washington.

Ein deutsches Café am Ufer des Potomac.

Vertuschung in der Regierung.

Biometrische Überwachungsprogramme.

Ein fliegendes Bordell.

Eigentlich sollte „MJV“ nur eine Kurzgeschichtensammlung mit einem roten Faden werden. Jetzt wird es schon wieder so umfangreich, dass man es bereits als Roman in mehreren Teilen bezeichnen könnte.

MJV ist Mark Jedediah Vigilante, Ex-Secret Service Agent, nun der Troubleshooter für besonders prekäre und delikate politische Situationen, bei denen offizielle Lösungen nicht helfen und selbst verdeckte Operationen versagen. Wer Vigilante anheuert ist mehr als verzweifelt.

Doch gleich sein erster Job bringt ihn in ernsthafe Schwierigkeiten, denn:

Er hatte noch dreißig Sekunden zu leben. Die ersten fünf verschwendete er damit, in Panik zu geraten. Sein Körper stand unter Strom. Kalter Schweiß brach aus seinen Poren und lief ihm den Nacken hinab in den Hemdkragen. Der Stich in seinem Herzen fühlte sich an, als wäre er von einem glühenden Eisen verursacht worden. Ein einziges Wort hämmerte mit der Kraft eines Donners durch seinen Verstand.

Scheiße!

Mark Jedediah Vigilante war jedoch nicht der Typ Mensch, der auch in völlig ausweglosen Situationen sofort aufgab. Also gönnte er sich den Luxus, die Augen zu schließen und verwendete weitere fünf wertvolle Sekunden darauf, sich zu entspannen, um einen klaren Kopf zu bekommen.

Die Uhr tickte dabei unerbittlich. Vigilante atmete tief ein, hielt die Luft an und sammelte Kraft beim Ausatmen.

Er hob die Lider.

00:20

Direkt unter ihm befand sich die Bombe in einem geöffneten Metallkoffer. Eine digitale Anzeige ratterte in roten Leuchtziffern herunter. Keine drei Schritte entfernt hing eine Pistole in einer Wandhalterung über dem Tisch, auf dem sich der Koffer befand. Sie war am Abzug mit einem Draht verbunden, der an seinem anderen Ende an einem Zahnrad mit Elektromotor und Batterie angebracht worden war. Unnötig zu erwähnen, dass die Mündung der Pistole direkt auf Vigilantes Kopf zielte. Ebenso unnötig war es zu erwähnen, dass der Elektromotor, der das Zahnrad bewegte, durch einen Timer gesteuert wurde, der exakt die gleiche Zeit anzeigte, wie jener im Koffer neben der Bombe.

00:18

Als wären zwei tödliche Fallen noch nicht genug, war sich Vigilante der Tatsache bewusst, dass das verräterische Klicken unter seinem linken Fuß nur vom Auslösemechanismus einer unter dem Teppich verborgenen Tretmine herrühren konnte, die er aktiviert hatte, als er sich an den Tisch mit dem Koffer und der Bombe stellte.

Bombe. Pistole. Mine.

Es würde in jedem Fall Bumm machen.

Der erste Vigilante Roman soll unter dem Titel „Das Vigilante Prinzip“ noch dieses Jahr erscheinen. Wann und wo erfahren Sie in Bälde und hier zuerst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

ossilinchen.com - Mein persönlicher Lifestyle- Blog

Freizeit, Familie, Produktvorstellungen sowie allerhand mehr!

VB00KS

Vanessa ♀ Welches Buch lese ich als nächstes?... 🤔😶 📚 bookaholic 🍨 Leckermäulchen 🎀 Bloggerin 🖋 Hobby-Autorin

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION, TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

%d Bloggern gefällt das: