Kays Android Tipp: Navigation

Sagen wir es gleich vorweg: Kostenlos kann auch gut sein.

Zumindest ist das die von Haus aus mitgebrachte Google Maps Kartennavigation, die ab Android Version 2.2 in jedem Android-Smartphone oder Tablet steckt. So ganz kostenlos ist diese Navigation allerdings nicht, denn sie setzt eine aktive Internetverbindung voraus, da das Kartenmaterial übers Web ständig nachgeladen wird. Die Zielführung ist meiner Erfahrung nach präzise und hat sogar besser funktioniert als ein Medion Navi, das ich mir vorletztes Jahr mal ausleihen musste. Natürlich muss man neben der aktiven Internetverbindung einige Abstriche machen und auf Geschwindigkeits- und Radarkontrollenwarner sowie auf Verkehrslageintegration verzichten. Und man bekommt eine blechern klingende Uschi vorgesetzt, die mehr nach S.A.M. (das war der erste tolle Sprachsynthesizer auf dem C64) klingt, als nach Mensch.

Aber funktioniert und kostet nix, wenn man eine mobile Internetflatrate hat. Zumindest in Deutschland. Was aber, wenn es jemanden über die Grenze verschlägt? Roamingkosten sind teuer und am Ende kann es ein böses Erwachen geben. Den Gedanken hegte ich heute, als ich geschäftlich nach Antwerpen musste. Zwar bestellt man seinen Leihwagen gern mit Navi, doch mit dem ist grundsätzlich immer was. Entweder nicht vorhanden, defekt oder was anderes. Was anderes war es auch heute. Nur eine Deutschland DVD im Gerät, die Zusatz-DVD bot nur „Europe Main Routes“ an. Das ist natürlich quatsch, denn bis Antwerpen findet man auch ohne Navigation, sogar ohne Karte. Aber sich innerhalb des Hafens zu bewegen, will man nicht dauernd anhalten und nach dem Weg fragen, ist schon tückischer.

Ich habe mich nach einer Offline-Navigation umgeschaut, die das Kartenmaterial im Speicher des Handys hinterlegt. 800 MB Deutschland, Niederlande, Belgien. Gut, kein Problem, wenn das Smartphone von Haus aus 16 GB mitbringt und noch per Micro-SD erweiterbar ist.

Sygic heißt das Programm und es lotste meinen Begleiter und mich sicher durch die Antwerpener Innenstadt und durch das Hafengelände. Der Clou an Sygic ist, dass man es in vollem Funktionsumfang 7 Tage kostenlos testen kann und erst danach eine Lizenz erwerben muss. Der Preis ist abhängig davon, für welches Kartenmaterial man sich entscheidet. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob die Lizenz dann konto- oder endgerätegebunden ist, da sie nicht über den Android Market erworben wird, sondern über die Website von Sygic. Für Market Apps gilt normalerweise das Konto als Lizenzträger, unabhängig davon, wie viele Android Endgeräte man im Einsatz hat (anders als bei Windows, wo Softwarelizenzen in der Regel nur für einen PC erworben werden.

Wenn ich öfter im europäischen Ausland unterwegs wäre, würde ich nach Ablauf der kostenlosen Frist glatt zuschlagen, aber wann übertrete ich mal (Landes-)grenzen? So wird Google Navigation mit der blechernen Uschi auch weiterhin den Weg angeben, wenn ich nicht mehr weiter weiß.

Advertisements

2 Kommentare zu “Kays Android Tipp: Navigation

  1. Heike 6. Juli 2011 um 06:58 Reply

    Aktuellster Eintrag der Rubrik , Grundwissen bei dir vorhanden daher die Anfrage: Hast du schon eine Meinung zum “ Inspiron Duo“ von Dell ? 🙂

    • Martin Kay 6. Juli 2011 um 07:29 Reply

      Klar: Auch mit einem Atom Dual Core ist Windows 7 arschlahm. Und ein Tablet setzt die höchste Mobilität voraus, was bei einem System mit Festplatte nicht gegeben ist. Zu viele bewegliche Teile. Darüber hinaus ist und bleibt Windows 7 ein Mausbetriebssystem, das sich zum Fingertouchen weniger als bedingt eignet. Fazit: Finger weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

ossilinchen.com - Mein persönlicher Lifestyle- Blog

Freizeit, Familie, Produktvorstellungen sowie allerhand mehr!

VB00KS

Vanessa ♀ Welches Buch lese ich als nächstes?... 🤔😶 📚 bookaholic 🍨 Leckermäulchen 🎀 Bloggerin 🖋 Hobby-Autorin

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION, TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

%d Bloggern gefällt das: