McDonald’s: High Tech rationalisiert Arbeitsplätze

Bevor wir anfangen, will ich euch eine kleine Geschichte erzählen.

Im Jahr 1996 war ich ich in Florida und bin vom Flughafen Orlando wieder nach Europa zurückgeflogen. Im Flughafengebäude befindet sich ein Burger King, der etwas anderen Art, denn es gibt dort kein Bedienungspersonal.

Die Köche legen die fertigen Produkte in Regale, aus den normalerweise die Bedienung, die die Bestellung aufnimmt, sie herausnimmt, um sie aufs Tablett zu legen. Doch bei diesem Burger King fehlt der Tresen und die Bedienung. Man nimmt sich wie in einer Kantine ein Tablett, bedient sich an den Auslagen, zapft sich sein Getränk und geht dann zur Kasse, wo zwei Kassierer sitzen.

Hier hatte man bereits Personal eingespart.

Ähnlich macht es nun McDonald’s in Kamen, allerdings mit neuem HighTech. Zunächst einmal wurde der Laden komplett renoviert und umgestyled. Ein McCafé kam hin, der Free-Refill-Automat verschwand. Der Bestelltresen besteht nur noch aus drei, statt aus sechs Kassen, dafür gibt es einen „Essensausgabetresen.“

Im Eingangsbereich stehen vier Automaten, auf denen groß „Easy Order“ steht.

Nun, was ist geschehen? Zunächst einmal kann man ganz wie gewohnt an der Kasse bestellen. Hat man bezahlt, erhält man nicht sofort das Essen, sondern eine Quittung mit einer Nummer. Wie beim Amt.

Über der Essenausgabe prangt ein Bildschirm, der die Nummern anzeigt, die in der Zubereitung sind und die, die abholbereit sind. Man nimmt also entweder irgendwo Platz, wo man den Bildschirm im Auge hat, oder stellt sich in einen Wartebereich.

Das hat den Vorteil, dass man nie wieder zu hören bekommt: „Sie können sich schon mal setzen, ich bringe Ihnen den Burger gleich an den Tisch.“ – und dann sitzt man da mit Fritten und Coke und hat die Dinger bald aufgegessen, ehe der Burger dann an den Tisch gebracht wird.

Doch kommen wir zur Wegrationalisierung des Personals. Ihr merkt schon: 6 Kassen waren es, drei sind es nur noch. Dafür stehen die Automaten „Easy Order“ dort. An denen kann man nämlich mit EC- und Kreditkarte bezahlen, wählt seine Bestellung aus, erhält die Nummer und wartet, bis seine Bestellung fertig ist.

Im McD am Kamener Karree

Im McD am Kamener Karree

Easy Order - die neuen Bestellautomaten bei McDonald's

Easy Order – die neuen Bestellautomaten bei McDonald’s

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

JOSEFINE ENGEL

WRITER | TRAVELER

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

die Kuchenbäckerin

Herz. Hirn. Charme. Schnauze.

Der Honigmann sagt...

Der etwas andere weblog...

%d Bloggern gefällt das: