The Division: Gameplay-Symbole

2016-04-02.png

Da Dirk van den Boom und ich in sozialen Netzwerken immer wieder mal Screenshots aus unseren Begegnungen in Manhattan posten, hier eine kurze Erläuterung, was es mit den ganzen Symbolen auf dem Schirm auf sich hat.

Fangen wir beim Charakter an: Das Aussehen, die Wahl des Geschlechts, ist am Anfang frei modifizierbar. Man kann aus einem Sortiment von Gesichtszügen und Haaren, Haut- und Haarfarben, Augenbrauen, Augenabständen usw. wählen und sich seinen Helden zusammenbasteln. Im Laufe der Geschichte bekommt man immer wieder Kleidungsstücke hinzu, sodass man sich in Schale werfen kann: Kopfbedeckungen, Hosen, Shirts, Jacken, Schuhe, Schals.

Das Anlegen von Ausrüstung verändert das Aussehen des Charakters im Spiel. Bei manchen Spielen ist es gerade in den Cutscenes so, dass sich die Programmierer nicht die Mühe machen, den Helden so darzustellen, wie er zuletzt aufgerüstet hat, oft sieht man ihn dann mit einem ganz anderen Sortiment. In The Division bleibt es detailgetreu.

Im obigen Screenshot sieht man, dass ich meine beiden Hauptwaffen auf dem Rücken trage und aktuell mit der Pistole als Seitenwaffe agiere. Und auch diese hat den bulligen Schalldämpfer aufgesetzt, den ich unterwegs gefunden habe.

Links oben im Bild gibts eine Minimap, die mir Hinweise auf in der Nähe befindliche Ausrüstung, Missionsziele und Gegner aufzeigt. Daneben eine Entfernungsangabe zum aktuell eingestellten Missionsziel.

Zusätzliche Hinweise werden links unten eingeblendet, wie in meinem Fall, dass ich ein erworbenes Talent noch nicht meinem Charakter zugewiesen habe.

Rechts oben befindet sich die Angabe des aktuellen Levels (15) und blassgelb eingeblendet ein Fortschrittsbalken bis zum Erreichen des nächsten Levels.

Kommen wir zu der Hauptfrage: Was sind das alles für Zahlen beim Dashboard neben dem Charakter?

Die 17 zeigt an, dass sich 17 Patronen im Magazin meiner Pistole befinden. Das Unendlichkeitszeichen darunter deutet an, dass ich einen unbegrenzten Vorrat an Pistolenmunition mit mir herumtrage. Ja, an der Stelle versagt der Realismus. Dafür gibts aber keine Messer oder andere Schlaginstrumente, derer man sich bedienen könnte, wenn einem die Mun ausgeht.

Darunter die 24 zeigt an, dass ich in meiner zweiten Hauptwaffe 24 Schuss geladen habe. Die 38 sagt mir, dass meine erste Hauptwaffe mit 38 Patronen bestückt ist. Alles Roger soweit.

Der orangefarbene Balken weist auf meinen Gesundheitszustand hin. Ich bin fit wie ein Turnschuh.

Unter dem Balken befinden sich die zugewiesenen Talente. Das medizinische Kreuz sagt mir, dass ich in der Lage bin, eine Spontanheilung durchzuführen. Das Talent auf der rechten Seite … ähm … was hatte ich da noch einmal zugewiesen?

Unterhalb der Talente befinden sich die Dinge, die man dem Charakter zusätzlich zuwiesen kann. Derzeit sind das vier Splitterhandgranaten und fünf Medikits mit denen ich eine Heilung auslösen kann.

Alles klar soweit? Dann wieder auf nach Manhattan. Es gibt noch viel zu tun!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

pwrsabina.wordpress.com/

hier findet ihr Rezepte & vieles mehr

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION, TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

die Kuchenbäckerin

Herz. Hirn. Charme. Schnauze.

Der Honigmann sagt...

Der etwas andere weblog...

%d Bloggern gefällt das: