Was für ein Krimi! Battlefield 1 Frontlinien

Seit einigen Wochen ist der erste DLC für Battlefield 1 verfügbar. Mit „They shall not pass“ werden hier ausschließlich Schlachten zwischen Deutschland und Frankreich nachgestellt.

Genau wie die Vorgänger nutze ich das Spiel eher für eine schnelle Runde nach der ich entscheiden kann, ob ich noch eine weitere Spiele oder nicht. Damit das nicht zu lange dauert entscheide ich mich eher für die kurzen Modi wie z.B. Team-Deathmatch oder Vorherrschaft.

Auf Dauer wird das langweilig, weil das Spielziel immer wieder gleich ist. Solange spielen, bis die eigene Gruppe oder die der Gegner keine Tickets mehr übrig hat.

Ähnliches gilt für die Modi Rush und Eroberung, wenn die auch im größeren Stil angelegt sind und von der Spielzeit her einfach länger dauern.

Mit Kriegstauben hat DICE schon einen Modus eingelegt, bei dem es nicht auf die Tickets ankommt, sondern der so lange gespielt wird, bis die Ziele erfüllt sind. Das kann ruckzuck gehen,  sich aber auch über eine Stunde hinziehen. Irgendwo auf der Karte erscheint eine Taube in ihrem Käfig. Ziel ist es die Taube zu bergen und dann eine Nachricht mit den Koordinaten des Gegners zu schreiben und die Taube freizulassen, um die Nachricht an die eigene Artillerie zu übermitteln.

Der Gegner versucht, die Taube abzuluchsen oder im Falle des Freilassens abzuschießen.

Gewonnen hat, wer drei Nachrichten erfolgreich abgesetzt hat.

In They Shall Not Pass wurde ein weiterer neuer Modus hinzugefügt, der eine Kombination aus Eroberung und Rush darstellt: Frontlinien.

Auch hier ist das Spielziel unabhängig von Tickets. Auf der Karte müssen strategische Punkte der Reihe nach erobert werden (nicht parallel, wie bei Eroberung). Hat man einen Punkt in seiner Hand, geht es weiter zum nächsten. Gewinnt der Gegner die Oberhand, wird das eigene Team zum vorherigen Punkt zurückgedrängt.

Das geht so lange weiter bis der letzte Flaggenpunkt auf der Karte erobert wurde – im Anschluss müssen zwei Telegrafenstationen ausgeschaltet  werden.

Das Spannende an diesem Modus ist, dass man nie genau sagen kann, wer gewinnt. Selbst wenn das Team es bis zu den Telegrafenmasten geschafft und selbst wenn es einen der beiden hochgejagt hat, kann sich das Blatt in letzter Sekunde noch wenden. Ich habe vorgestern eine Partie gespielt, die sich zu einem wahren Krimi entwickelt hat. Immer wieder stießen mein Team und ich zu den Telegrafen vor, schafften es jedoch nicht, den letzten in der vorgegebenen Zeit zu zerstören und wurden wieder zum letzten Flaggenpunkt zurückgedrängt. Nach einem Mehrmaligen vor und zurück, schaffte es das gegnerische Team uns tatsächlich bis zu unseren Telegrafen zurückzudrängen.

Nach 94 Minuten zerstörter das gegnerische Team unsere beiden Stationen und wir verloren diese Krimirunde, die zuvor noch wie ein Spaziergang im Park für uns ausgesehen hat.

Tja, obwohl ich eher die schnelle Runde bevorzuge wage ich mich seit Tagen immer wieder an Frontlinien, weil es einfach Spaß macht. Zwischen 14 und 94 Minuten waren nun alle Laufzeiten dabei.

Danke, DICE, für dieses abwechslungsreiche Spiel.20170328_225037.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

GOLDENDOTS

FASHION, TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

Platincoin - Die Zukunft ist jetzt!

1+1 = 11. Mit Kryptowährung zum Erfolg

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt...

Produkttestseite

Produkttests, Dinge aus dem Leben und alles was mir sonst so einfällt

Esst mehr Kuchen

Kuchen. Törtchen. Kekse. Mjamm

g4dg3t

Rund um Apple, Technik, Lifestyle und iNet.

The Häxler - Rezensionen aller Art

Rezesensionen zu Büchern, Filmen und vielem mehr...

alishabionda

A great WordPress.com site

Timo Kümmel

Illustrator und Schmierfink

catveldmaus

Ölmalerei, Acrylmalerei und Fotografie.

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Atlantis Verlag

Das Phantastische Buchprogramm

die Kuchenbäckerin

Herz. Hirn. Charme. Schnauze.

Der Honigmann sagt...

Der etwas andere weblog...

Depression und die Medien

Beispiele aus, in und um das Internet

%d Bloggern gefällt das: